Schwarz-weiß

Vor etwa 1,5 Wochen – in Chiang Rai, abends beim Feierabendbier. Mir kam der Gedanke dass ich mich einmal mit dem Königspaar beschäftigen sollte.
Und plötzlich – Eilmeldung – der König ist sehr krank und diesmal ist es ernst. Das Volk solle für ihn beten. Wir sprachen unsere stille Hosteldame darauf an. Sie war total sicher– der stirbt nicht, die kriegen den wieder hin, mit Medizin.. so wie die letzten 5 Jahre auch schon.

Im Laufe des nächsten Tages stellte sich heraus, er war gestorben. Unsere Hosteldame war plötzlich schwarz weiß (Farben der Trauer) gekleidet. – Oh nein. Wir machten unseren Rundgang durch Chiang Rai um uns ein Bild von der Lage zu machen und etwas zu essen. Ich sah die Händler an und empfand tiefes Mitgefühl. Aber der Nachtmarkt war bunt wie immer. Alle aßen und tranken Bier, vergnügten sich.
Auf einer Leinwand lief eine Doku über das Leben des Königs – also haben sie es schon alle mitbekommen.

Ich hab trotzdem insgeheim die Gewissheit: alles wird sich noch ändern. Es fühlt sich an, als sei die Basis für dieses wunderbare Thailand verloren gegangen.

Ein paar Tage später waren wir in Pai angelangt. Pai ist eigentlich eine Nachtmarkt und Partyhochburg. Die bunten Bars sind voll mit Menschen – aber es spielte keine Musik mehr. Man konnte den Kö an die Kugel stoßen hören, so leise war es. Viele Thailänder trugen schwarz-weiß. Man konnte sich auch eine schwarze Schleife kaufen. Wir nahmen es nicht so ernst. Dennoch kam ich mir dann fehl am Platze vor mit meinem knallblauen Oberteil. Die Blicke, die mir z.T zugeworfen werden sind sowieso manchmal schwer einschätzbar. Aber wenn ich brav grinse, wird in der Regel zurückgegrinst.

An allen öffentlichen Gebäuden und Plätzen sind schwarze und weiße Tücher angebunden, es werden immer größere Bilder von Ihm aufgestellt. Von weitem hört man traurige, weinende Gesänge.

Heute sind wir wieder in Bangkok angekommen. Hier hat sich alles verändert. Nun ist bereits alles schwarz und weiß oder manchmal grau.., angefangen bei der Mode in den Schaufenstern, Werbebannern bis zum thailändischen Google Schriftzug. Wir waren beim Königspalast. Ich habe eine Schleife geschenkt bekommen.

 

Schreibe einen Kommentar