Westland | Fox- und Franz Josef Glacier

Nach Wanaka kamen wir an die Westküste und es war so rauh und fischig, wie in alten nordischen Legenden und Sagen beschrieben. Kaum zu glauben, dass hier einige Gletscher dicht am Tasman Meer hervorragen.

Fox Glacier

Die Rede ist vom berühmten Fox- und Franz Josef Gletscher. Beide liegen auf der westlichen Seite der Alpenkette und entfließen in die Tasmansee. Wir machten uns keine allzu große Hoffnung etwas von den Gletschern zu sehen, denn es war wie zu erwarten, regnerisch. Dennoch entschieden wir uns zum Fox Glacier zu laufen und wir hatten Glück. Sicher, es war grau, aber es hatte seinen Charme und wir konnten ihn sehen, einen Teil davon.

Franz Josef Glacier

Dasselbe erlebten wir auch beim Franz Josef Gletscher. Beide Gletschertore haben sich bereits immens zurückgezogen und den Wanderzugang neu geformt und geschoben. Noch vor 150.000 Jahren war  dieser Gletscher so groß, dass er den Mount Cook auf der Ostseite der Alpenkette, komplett einschloss. Im Ort Franz Josef blieben wir 2 Nächte. In unserem Zimmer lernten wir dann noch einen sympathischen Mann kennen. Er war 40, stammt aus Deutschland und arbeitete als 3-D Motion Grapher. Zunächst 5 Jahre in Sydney und dann 5 Jahre in Wellington bei Weta Digital. Er war einer von hunderten Animations-Menschen, die an der „Hobbit-Trilogie“ gearbeitet haben. Thementechnisch war der Abend gerettet, wir hörten gerne zu.

Am nächsten Tag kam wieder die Sonne. Der Himmel war strahlend blau und die Helikopter flogen die Touris im Minutentakt in die Berge. Anne und ich machten uns auch nochmal ein nettes Abschluss-Panorama auf einer Aussichtsplatform, bevor es weiter ging. Weiter nördlich Richtung Greymouth und quer durchs Land nach Kaikoura an die Ostküste, wo Sommer angesagt war. Wir werden wohl 2 Tage brauchen. Also dann 😉

 

DSCN6088

Schreibe einen Kommentar