Wo die Schatten enden

Neuseeland, du haust mich wirklich um. Dein Land ist perfekt geschaffen für Weideflächen (ich glaube hier leben die glücklichsten Kühe und Schafe), für außergewöhnliche Wanderstrecken, zum Fahrrad- , aber auch zum Autofahren.

Ständig fühlt es sich an, als würde man in einem dieser Werbespots für Autos umherfahren. Die unglaublichen schönen Straßenverläufe und die traumhafte Natur, die das ganze umsäumt und sich anscheinend von Stunde zu Stunde immer wieder neu erfindet, sind überwältigend und machen diese Fahrt zu einem richtigen Erlebnis.

Wir haben uns durchgeschlagen, weit in den Norden, ans „Ende der Welt“. Cape Reinga. Natürlich ist es überwältigend. Der Moment wenn du drauf zugehst, dabei nach links und rechts schaust und eine unglaubliche Strand- und Hügellandschaft entdeckst, die dich verschlingt, das ist der Moment des sogenannten „Zaubers“. Denn dann bist du am nördlichsten Punkt, dem schmalsten Grad den deine Füsse betreten. Man selbst wird hier nur von der Natur geduldet.Vor deinen Augen baut sich ein großes Schauspiel auf. Die Tasmansee trifft auf den Pazifischen Ozean. Großes Kino, Punkt.

So fühlt es sich also an, dieses ferne Land auf der anderen Seite der Erde. Ab hier kommen nur noch winzige Inseln und ein Haufen Wasser, davon fast die Hälfte der Erdkugel. Und ja, es sieht gigantisch und kitschig aus. Natürlich ist uns bereits bekannt (auch von Einheimischen), dass die Nord- und Südinsel sich wirklich unterscheiden. Die meisten meinen auch, die Südinsel ist das Beste. Aber ich fand es bis hierhin schon sehr überwältigend.

Aber weil wir gerade bei Unterschieden sind. Die meisten des indigenen Volkes leben auf der Nordinsel und vermehrt auf Northland. Die Rede ist von den Màori, die ersten Einwanderer. Viele Regionen sind heiliges Land und daher auch den Màori zugesprochen. Aber wenn euch das Thema genauer interessiert (wie und warum es so gekommen ist?), lest es einfach lieber selber kurz im Internet nach. Wir haben viele getroffen, allerdings ohne Verkleidung. Nein, nicht nackt 😉

 

Schreibe einen Kommentar